Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Webadresse https://adiofa.eu und alle zugrunde liegenden Seiten, die teil sind von adiofa.eu. Diese Richtlinie gilt nicht für Verweise auf externe Seiten wie verbundene Buchungsseiten oder Verweise auf Webseiten mit externen Informationen. Indem Sie die Cookie-Benachrichtigung akzeptieren, stimmen Sie diesen Richtlinien zu.

Welche persönlichen Daten erheben wir und warum erheben wir sie?

Während Ihres Besuchs auf unserer Website

Um unsere Dienstleistungen zu optimieren, wie die Jurte zu vermieten und zusätzliche Einrichtungen, halten wir die folgenden Informationen über alle Besucher bereit:

  • Land des Besuchers basierend auf der IP-Adresse
  • Seite (n) angesehen
  • Zeit des Besuchs
  • Buchungen (falls zutreffend)
  • verwendetes Betriebssystem (PC / Mobile (Android / iOS)
  • verwendeter Browser

Haftungsausschluss: Unsere Website unterliegt auch regelmäßig den Aktivitäten von Personen mit böswilligen Absichten. Wenn unser Sicherheitsteam solche Aktivitäten beobachtet, werden nur in diesen Fällen weitere Informationen aufgezeichnet. Hiermit werden die korrekten Daten der zuständigen Behörde zur Aufdeckung und Verhinderung von Internetbetrug übergeben. Siehe auch: “Wohin wir Ihre Daten senden”

Cookies

Wir können uns hier sehr kurz fassen. Wir setzen keine Cookies. Mit Ausnahme der Informationen, die wir zur Optimierung unserer Dienste sammeln (siehe: Während Ihres Besuchs auf unserer Website), werden wir nicht versuchen, Sie auf andere Weise zu verfolgen (tracken).

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Diese Site kann eingebetteten (embedded) Inhalt enthalten (z. B. Links, Videos, Bilder, Nachrichten usw.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genauso, als hätte der Besucher diese andere Website besucht.

Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, Tracking von Drittanbietern einbetten und Ihre Interaktion mit diesen eingebetteten Inhalten überwachen, einschließlich der Interaktion mit eingebetteten Inhalten, wenn Sie über ein Konto verfügen und auf dieser Website angemeldet sind.

Online-Buchungen und Kontaktformulare

Wenn Sie unser Online-Buchungsformular verwenden, wird vorübergehend ein Cookie erstellt und die von Ihnen eingegebenen Informationen werden registriert. Alle Informationen werden gemäß den DSGVO-Bestimmungen verwendet.

Wenn Sie uns über das Kontaktformular oder direkt per E-Mail kontaktieren, registrieren wir die bereitgestellten Informationen und behandeln sie gemäß den DSGVO-Bestimmungen.

Analytics

Mit wem teilen wir Ihre Daten

Über unsere Website erhaltene Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die unter “Während Ihres Besuchs auf unserer Website” genannten Informationen werden maximal 3 Jahre gespeichert. Dies dient dazu, sich ein Bild davon zu machen, woher die meisten potenziellen Mieter kommen. Damit wir unsere Dienstleistungen entsprechend optimieren können. Buchungs- und Kontaktinformationen werden bis zu 3 Monate nach Ihrem Besuch in einer unserer Mietunterkünfte gespeichert.

Sie können bei uns nur in bar bezahlen, daher werden wir Sie niemals nach Zahlungsdetails fragen.

Welche Rechte haben Sie an Ihren Daten?

Sie können verlangen, dass wir alle persönlichen Informationen, die wir von Ihnen haben, entfernen. Dies enthält keine Daten, die wir für administrative, rechtliche oder Sicherheitszwecke aufbewahren müssen.

Von welchen Dritten wir Daten erhalten

Wenn Sie über booking.com, campspace.com oder airbnb.com buchen, erhalten wir über diese Organisationen Informationen über Sie und Ihre Buchung. Wenn Sie eine (Voraus-) Zahlung über eine dieser Websites vornehmen, erhalten wir nur Informationen über die Zahlung, aber niemals Ihre Bank- oder Kreditkartendaten.

Wohin wir Ihre Daten senden

Im Falle der Entdeckung von böswilligen Aktivitäten können wir die registrierten Informationen senden an:

  • Hosting-Unternehmen oder ISP, da böswillige Aktivitäten (abuse) einer von ihnen verwalteten IP-Adresse gemeldet wurden.
  • Polizei und Justiz im Hinblick auf die möglicherweise strafrechtliche Verfolgung einer böswilligen Person oder Organisation.
  • Sicherheitsunternehmen, in Verbindung mit der Erfassung von Informationen über böswillige Aktivitäten, damit Sicherheitssoftware und Netzwerke verbessert werden können.